Corona-Regeln am HMG von A-Z

Informationen zum Schutz vor Infektionen in anderen Sprachen finden Sie hier:

!العدوى بالفريوسات – النظافة تحمي    
При вирусных инфекциях – гигиена на страже Вашего здоровья!
Viral Enfeksiyonlar – Hijyen Korur!

 

Wann immer möglich, halten wir den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen ein: auf dem Schulhof, im Foyer, auf den Treppen, in den Gängen...


Essen und Trinken ist während des Unterrichts in Räumen absolut nicht erlaubt – auch nicht in der Nähe der Fenster, da die Masken nicht abgenommen werden dürfen.

Essen und Trinken ist nur im Freien während der Pausenzeiten und nur sitzend oder stehend mit mind. 1,5 Meter Abstand erlaubt.

Wenn Regenpausen angesagt sind, bleiben wir im Raum und dürfen dort im Sitzen essen und trinken.


Auf den Fluren verhalten wir uns ruhig und rücksichtsvoll, da die Türen zu den Klassenräumen in der Regel offenstehen.


Bis auf Weiteres halten wir uns nicht länger als nötig im Foyer auf, sondern gehen direkt in die Unterrichtsräume bzw. auf den Hof.


Wir desinfizieren oder waschen unsere Hände beim Betreten des Gebäudes und vor jeder Unterrichtsstunde.


Wir lüften die Klassenräume regelmäßig., spätestens alle 20 Minuten. Stoßlüftung wird empfohlen. Um die Durchlüftung zu verbessern, bleiben Türen in der Regel offen. In den Wintermonaten empfehlen wir Kleidung nach dem „Zwiebel-Prinzip“, damit keiner friert.


Wir tragen im Umkreis von 150 Metern um die Schule herum sowie auf dem gesamten Schulgelände alle eine medizinische Maske (FFP2-Maske oder OP-Maske). Wir empfehlen dringend FFP2-Masken.

Wir haben alle eine Ersatzmaske dabei. Ohne medizinische Maske darf das Schulgelände nicht betreten werden.

Die Maskenpflicht besteht auch bei Klassenarbeiten und Klausuren.

Innerhalb eines Unterrichtsblocks werden ca. 15 Minuten als Maskenpause genutzt, das bedeutet, dass die Lehrkraft mit den Gruppen ins Freie geht; dort dürfen unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes die Masken kurzzeitig abgenommen werden.


Die Pausen verbringen die Schülerinnen und Schüler auf dem Hof, daher ist auf Kleidung zu achten, die der Wetterlage entspricht. Bei extremen Witterungsbedingungen werden Sonderregelungen getroffen und bekannt gegeben.

Regenpausen werden extra angesagt.


In jedem Treppenhaus gibt es einen Auf- und einen Abgang. Die Schilder und Markierungen auf dem Boden weisen darauf hin.


Wer im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) aufweist, ist ansteckungsverdächtig. Schülerinnen und Schüler werden daher unverzüglich von der Schulleitung nach Hause geschickt bzw. von den Eltern abgeholt.

Auch Schnupfen kann zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Deswegen sollen Schülerinnen und Schüler mit dieser Symptomatik 24 zu Hause beobachtet werden. Falls keine weiteren Symptome auftreten, nehmen sie wieder am Unterricht teil und legen eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Erziehungsberechtigten vor. Eine Vorlage finden Sie hier oder erhalten sie im Sekretariat.


Wenn wir dringende Angelegenheiten im Sekretariat, im Stundenplanbüro oder mit den Stufenleitungen besprechen müssen, gehen wir ohne Begleitung dorthin. Die Räume dürfen nur einzeln betreten werden.

Stand: 15.03.2021

Diese Regeln werden fortlaufend aktualisiert und ggf. erweitert. Aktualisierungen sind rot markiert.

  • Talentschule191 121
  • client
  • SchuleOhneRassismusLogo opt Transparent
  • Schulederzukunft gross