Warum sollten sich zukünftige SuS für unser HMG entscheiden?

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

ich danke Ihnen vielmals, dass Sie hier alle so zahlreich erschienen sind. Mein Name ist Oumniya aus der Q2 und ich besuche das HMG schon seit sage und schreibe 7 Jahren. Wer weiß, vielleicht sind es Ihre Kinder, vielleicht seid ihr ja bald die nächsten, die diese Schule täglich besuchen werden und die hoffentlich hier ihr Abitur machen werden.                                                                                                   

Heute haben wir uns alle hier versammelt, am diesjährigen Tag der offenen Tür, um euch die Möglichkeit zu bieten, das HMG genauer unter die Lupe zu nehmen. Leider war es in den letzten zwei Jahren nicht möglich, einen Tag der offenen Tür zu organisieren aufgrund von Corona, deswegen sind wir umso glücklicher, euch alle hier begrüßen zu dürfen.                                                                                

Ihr alle fragt euch jetzt bestimmt, wieso ihr euch am HMG anmelden solltet, und dazu möchte ich euch heute etwas erzählen. Ich denke als Schülerin aus der Q2 bin ich genau die richtige Ansprechpartnerin sowie auch alle anderen Q2er, denn wir haben hier die meisten Erfahrungen aus der Schülerperspektive gesammelt. Wir sind hier sozusagen die „Vollprofis“.                                              

Fangen wir erstmal mit dem Namen an: Heinrich Mann. Viele kennen ihn wahrscheinlich nicht, doch er war ein sehr bekannter deutscher Schriftsteller im 20. Jahrhundert. Er war ein Autor, ein Rebell und ein Vorreiter. Stets kritisierte er den Nationalsozialismus, den Faschismus und die soziale Ungleichheit, noch bevor die Nazis an die Macht kamen. Das hört sich erstmal vielleicht langweilig an, aber dahinter steckt der Grund für unsere Namensgebung. Wir, das HMG, sind eine Talentschule im Kölner Norden. Wir tragen verschiedene Titel: Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage seit 2014, Talentschule seit 2019 und seit 2020 sind wir Schule der Zukunft. All diese Titel prägen unser Schulkonzept. Der Titel der „Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage“ erklärt sich schon von selbst, denn wir tolerieren genauso, wie es auch Heinrich Mann tat, keinen Rassismus, keinen Klassismus, keinen Sexismus oder ähnliches. Bei uns ist jeder gleich, egal welche Herkunft, Religion, Hautfarbe, Sexualität etc. jemand hat, denn wir sind EINE Schülerschaft. Dieser Wert wird zum Beispiel durch unseren Arbeitskreis „Bunte Schule“ vermittelt, in dem auch ich mitwirke. In diesem Arbeitskreis veranstalten wir immer wieder aufs Neue Ausstellungen im Foyer mit verschiedenen Plakaten zum Aufklären der Schülerinnen und Schüler genauso wie der Lehrerinnen und Lehrer. Doch das ist nicht das Einzige, was der Arbeitskreis macht. Viele der Mitwirkenden des AK’s besuchen auch regelmäßig Fortbildungen, um ihr Wissen zu fördern.                                                                              

Der Titel der Talentschule wurde uns 2019 verliehen und dieser ermöglicht uns die Förderung in zwei Richtungen: Die Förderung der SuS bei Lernschwierigkeiten durch Angebote wie z.B. Nachhilfe am Samstag in Präsenz oder durch Nachhilfemöglichkeiten mit StudySpace, welche in den Ferien stattfinden. Andererseits fordern wir besonders begabte SuS heraus mit verschiedenen Wettbewerben wie z.B. Känguruwettbewerbe, Lesewettbewerbe in verschiedenen Sprachen und für die etwas älteren SuS auch z.B. ein Schülerstudium und die Schülerakademie.                                                                                             

Als Schule der Zukunft wurden wir ausgezeichnet, da wir unseren Neubau inklusive Mensa, Präsentationsräumen und Bibliothek im Jahr 2018 eröffnet haben. Das Konzept basiert auf der Idee, dass Schulen in Zukunft intelligente Gebäude sein sollen, die auf die Bedürfnisse der Schüler- und Lehrerschaft abgestimmt sind, und wir sind sehr stolz darauf, ein Teil davon sein zu können.                                    

Ihr seht also, dass wir als Schule versuchen, unseren SuS die beste Förderung und Bildung zu bieten. Auch als Schüler habt ihr ein Mitspracherecht als Teil der Schülervertretung, der SV. Diese vertritt, wie der Name schon sagt, die Schülerschaft und man kann sich immer an diese wenden, wenn man ein Problem hat. Die SV organisiert auch jährlich verschiedene Projekte wie z.B. Kuchenverkäufe in der Pause, Fußballturniere und vieles mehr. Sie und der Schülersprecher, momentan der sehr sympathische Garij Maruntselu, stehen in engem Kontakt mit unseren Lehrern und dem Direktor, Herrn Menge, um uns unsere Wünsche und Erwartungen an diese Schule zu erfüllen.                                                                    

Ich habe jetzt viel über das Konzept der Schule erzählt, aber noch kaum was über meine Erfahrungen am HMG. Sowie an jeder Schule gibt es immer wieder Höhen und Tiefen, man wird älter und entwickelt sich im Laufe seiner Schulzeit. Nicht immer läuft Schule so, wie man es sich wünscht, mal schreibt man eine schlechte Note, mal streitet man sich mit seinen Freunden, doch im Endeffekt kommt nach jedem Tiefpunkt auch wieder ein Höhepunkt. Wenn ich mal Probleme hatte, waren die Lehrer sowie auch die Beratungslehrer und die Schulsozialpädagogin immer für mich da und ich konnte mich immer an diese wenden ohne Angst zu haben. Wenn ich mit meinen Noten unzufrieden war, gab es immer die Möglichkeit, mit dem Lehrer nochmal zu sprechen, mir Nachhilfe bei den älteren Schülern zu suchen oder an der Lernzeit, die nach der Schule immer angeboten wurde und auch immer noch angeboten wird, teilzunehmen. Auch bei finanziellen Problemen gab es immer eine Lösung mithilfe des Fördervereins und in Absprache der Lehrer.                                                         

Dieses Jahr ist mein letztes Jahr am HMG. Wenn ihr also euer erstes Jahr hier beginnt, werde ich, genauso wie die anderen SuS meiner Stufe, das Abitur absolviert haben und die Schule verlassen haben. Ich denke, dass ich nicht nur für mich spreche, wenn ich sage, dass ich froh darüber bin, an dieser Schule den höchsten Schulabschluss Deutschlands zu absolvieren. Und ich hoffe, dass auch ihr bald diesen Moment erleben werdet und mit Stolz auf eure Schulzeit zurückblicken könnt.

Ich danke euch vielmals für eure Aufmerksamkeit und hoffe, ich konnte euch vom HMG überzeugen. An die SuS kann ich nur sagen, dass ihr stark bleiben solltet und immer fleißig sein solltet, um später eure Ziele zu erreichen, und an die Eltern möchte ich noch loswerden, dass Sie keine falsche Entscheidung treffen, wenn Sie Ihr Kind an dieser Schule anmelden. Falls Sie noch Fragen haben sollten, können Sie mehr Informationen auf unserer Website finden.

DANKE!

Oumniya (Q2)

  • Talentschule191 121
  • client
  • SchuleOhneRassismusLogo opt Transparent
  • Schulederzukunft gross