Gegen Fake News und Hate Speech

2022.03.11 Gegen Fake News und Hate Speech 2Mit unterschiedlichen Aktionen beteiligt sich das HMG daran, über Hate Speech und Fake News aufzuklären.

Am 15.11.2021 bekam die AG Medienscouts einen Besuch von der freiberuflichen Journalistin Sandra Klösges. Mit den Kindern zusammen führte sie die „Lie Detectors“- Challenge durch. An diesem Tag lernten die Medienscouts, wie man Fake News aufdeckt oder erkennt. Außerdem erfuhren sie mehr über Journalismus. Sandra Klösges ist bekannt für ihre Reportagen, die sie für populäre Fernsehsender produziert. Sie führte sowohl Regie bei der Produktion „Atmen“, die auf Arte ausgestrahlt wurde, als auch bei der Doku-Reihe „An Tagen wie diesen“, die auf ZDF Neo läuft. Klösges besuchte schon viele Schulen und führte das neunzigminütige „Lie Detectors“-Programm durch. Am Ende sollten die Schüler/innen einen Feedbackbogen ausfüllen. Alles in allem war diese Stunde sehr informativ. :)

Ewa Slobodecki , Dhakira Asbay, Lusia Peterek

(Klasse 7)

2022.03.11 Gegen Fake News und Hate Speech 1Meinung-JA, Hass-NEIN
Eine Umfrage über Medien in Nordrhein-Westfalen hat ergeben, dass etwa 98% der 14- bis 25-Jährigen in Deutschland schon Hass im Netz erlebt oder gesehen haben. Jeder fünfte Jugendliche bestätigt, dass schon einmal falsche oder beleidigende Inhalte über die eigene Person im Netz bzw. über das Handy verbreitet wurden.

Was kann ich tun? Mich einmischen oder wegschauen? Für mich ist das ganz klar: Ich muss was dagegen tun, weil Cyber-Mobbing und Beleidigungen die Menschenrechte von jedem von uns verletzen.
Ich persönlich habe am Projekt ,,The Council of Europe - Training of Trainers. Developing human rights narratives to counter hate speech” teilgenommen.

Die Kenntnisse, die ich aus meinem Projekt erworben habe, sind für mich sehr wichtig geworden im Umgang mit Hass in Netz.
Sei aktiv! Heute gibt es viele Online- und Offline-Möglichkeiten und Projekte, wo du aktiv werden kannst. Solche Projekte, um mit anderen jungen Menschen über Hass im Netz zu sprechen, sind zum Beispiel: “Meet a Jew”, “Peer Scout“ und “Jugendpresse Academy“.

Unsere Schule ist das beste Beispiel, wie man vorangehen muss. Denn wie jeder von euch bestimmt weiß, sind wir eine Schule mit Courage. Am HMG ist es in unser aller Interesse, sich gegenseitig zu helfen und zu schützen.


Melde Hasskommentare bei der Polizei oder unter:  www.jugendschutz.de (externer Link)

Sei aktiv, halte dein Herz sauber, hab keine Angst. “Do Not Stay Silent!“

Marc Ginzburg (Q2)

  • Talentschule191 121
  • client
  • SchuleOhneRassismusLogo opt Transparent
  • Schulederzukunft gross